≡ Menu

Hannig vs Liebenberg Undercard: Tommy Punch und Arben Shemallari boxen in BRITA Arena

Hannig vs Liebenberg Undercard: Tommy Punch und Arben Shemallari boxen in BRITA Arena

Lokalmatadoren Tommy Punch und Arben Shemallari auf Hannig-Liebenberg-Undercard

Nur noch fünf Tage bis zur großen „Wiesbadener Fight Night“ von Petko’s Boxpromotion. Der Münchner Promoter veranstaltet am kommenden Samstag erstmalig in einem Stadion. Die BRITA Arena von Bundesliga-Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden wird Austragungsstätte für ein mit Kämpfen prall gefülltes Box-Event.

Insgesamt will Promoter Alexander Petkovic 12 Kämpfe präsentieren. Neben dem Hauptkampf des Abends zwischen Nick Hannig und Ryno Liebenberg, stehen damit elf Kämpfe auf der sogenannten Undercard. Die beiden Wiesbadener Tommy Punch & Arben Shemallari sowie die Frankfurter Luca Antonio Cinqueoncie & Bilgenur Aras verstärken das Rahmenprogramm dabei als „Local Heros“.

Den Anfang wird dabei der erst 17-jährige Nachwuchsboxer Luca Antonio Cinqueoncie machen. In seinem fünften Profikampf trifft der Supermittelgewichtler auf den erfahrenen Slavisa Simeunovic aus Bosnien und Herzegowina. Simeunovic gilt als sehr erfahrener Aufbaugegner mit über 70 Kämpfen auf der Uhr, der seine Kontrahenten gerade zu Beginn ihrer Karrieren regelmäßig vor Probleme gestellt hat.

Auch die 23-jährige Federgewichtlerin Bilgenur Aras aus Frankfurt möchte den nächsten Sieg einfahren. Nino Gviniashvili aus Georgien ist Gegnerin Nummer 3 für die ambitionierte Federgewichtlerin aus der Bankenmetropole. Mit dem Wiesbadener „Tommy Punch“ steigt zudem auch ein waschechter „Local Hero“ in den Ring. Eine Sommerpause kommt für Tommy Punch nicht in Frage. Zwar boxte er erst am 22. Juni (KO-Sieg Runde 2), allerdings will es sich der Jungspund nicht entgehen lassen, in seiner Heimatstadt und dazu noch in einem Fußballstadion zu boxen. Punch, der mit gebürtigem Namen Tahir Kahrovic heißt, wird einen Aufbaukampf im Cruisergewicht über maximal sechs Runden bestreiten. In 13 siegreichen Gefechten, ging der WBC Youth Interconti Champion zehnmal als vorzeitiger Sieger hervor.

Im achten Kampf des Abends werden die Zuschauer mit Arben Shemallari den zweiten Lokalmatadoren aus Wiesbaden zu sehen bekommen. Der Mittelgewichtler trifft im dritten Profikampf auf den erfahrenen Serben Darko Knezevic, der schon 44 Profikämpfe bestritten hat. Mit Howik Bebraham, Nick Morsink sowie Denny Heidrich können sich die Boxfans zudem auf drei weitere bekannte Namen aus dem Hause Petkovic freuen. Außerdem wird Schwergewicht Emir Ahmatovic seinen siebten Profikampf bestreiten.

Auf Hannig-Liebenberg-Undercard: Rematch zwischen Roman Belaev und Betuel Ushona

Zur „Wiesbadener Fight Night“ wird der ehemalige IBF-Juniorenweltmeister im Weltergewicht, Roman Belaev, sein Comeback geben. Nachdem Balaev zuletzt im Februar des vergangenen Jahres einen Punktsieg einfahren konnte, musste der Hallenser nach einem im Training erlittenen Muskelriss pausieren. Der gebürtige Russe wechselte in dieser Zeit nicht nur sein Management, sondern bereitet sich nunmehr seit März 2019 bei Magomed Schaburov akribisch auf sein Comeback vor.

„BORS“ will mit Hilfe seines neuen Managers Andreas Ciborius aus Berlin seine Karriere nun wieder „auf Kurs“ bringen. Für einen ersten Aufbaukampf verpflichtete man daher seinen ehemaligen Gegner Betuel Ushona aus Südafrika. Gegen Ushona verlor Balaev 2017 in dessen Heimat Südafrika im Kampf um die Weltmeisterschaft nach Version der WBF. Im Rematch möchte Roman Belaev daher nun für klare Verhältnisse sorgen. Der Kampf in der BRITA Arena Wiesbaden ist auf acht Runden angesetzt.

Belaev hat bereits jetzt den Sieg vor Augen und die WM-Chance, auf die er für das kommende Jahr hinarbeiten will, im Kopf. Als ehemaliger Juniorenweltmeister der IBF sowie WBA Continental & WBF Intercontinental Titelträger im Weltergewicht, stand der 1,72-Meter-Mann auch schon mit Ali Funeka im Kampf um die IBO-Weltmeisterschaft im Ring. Mit Trainer Schaburov an der Seite, soll nun auf einen weiteren WM-Anlauf für den 29-Jährigen, der einst bei Wladimir Klitschko, Gennady Golovkin und Marco Huck im Vorprogramm geboxt hat, hingearbeitet werden.

Den Hauptkampf des Abends bestreiten Nick Hannig und Ryno Liebenberg. Der Königs Wusterhausener Hannig will seinen WBC International Titel im Halbschwergewicht erfolgreich gegen den Starken Südafrikaner verteidigen. Das Publikum kann sich zudem auf eine prall gefüllte Undercard, unter anderem mit Emir Ahmatovic, freuen.

Großes Rahmenprogramm in BRITA Arena – Bebraham, Morsink, Heidrich und regionale Talente boxen in Wiesbaden

Der 6. Juli wird in Wiesbaden ganz im Zeichen des Boxsports stehen. Der aus München stammende mehrfache „Promoter des Jahres“, Alexander Petkovic, wird erstmals in einem Fußballstadion veranstalten. Austragungsort für die „Wiesbadener Fight Night“ von Petko’s Boxpromotion wird die 10.000 Zuschauer fassende BRITA Arena werden, Heimatstätte von Bundesliga-Aufsteiger und nun Zweitligisten SV Wehen Wiesbaden.

Die Vorbereitungen zum großen Boxevent in Wiesbaden laufen auf Hochtouren. Neben den beiden Hauptkämpfern Nick Hannig, der seinen WBC International Titel im Halbschwergewicht gegen den gefährlichen Südafrikaner Ryno Liebenberg verteidigen will, und dem Schwergewichtler Emir Ahmatovic aus Wetzlar, können nun auch die Ansetzungen der „Undercard“ verkündet werden.

Insgesamt stehen nun sieben weitere Kämpfe auf dem Rahmenprogramm, sodass sich die anwesenden Zuschauer auf insgesamt neun actiongeladene Fights freuen dürfen! Den Kampf in der kleinsten Gewichtsklasse am 6. Juli, wird die gebürtige Türkin Bilgenur Aras bestreiten. In einem Gefecht über vier Runden möchte sie ihren Kampfrekord auf drei Siege ausbauen. Ebenfalls auf der Undercard, werden Mittelgewichtler Arben Shemallari aus Wiesbaden, sowie Halbschwergewicht Mateusz Denis Okbi zu sehen sein. Okbi trifft in einem auf vier Runden angesetzten Aufbaukampf auf den 22-jährigen Beka Mukhulishvili aus Georgien.

Eine Ringrückkehr wird zudem auch der Hallenser Roman Belaev feiern. Seit Februar 2018 stand der gebürtige Russe nicht mehr im Ring. Nun trifft er in Wiesbaden auf einen alten Bekannten: Betuel Ushona! Im Juni 2017 konnte Ushona gegen Belaev im Kampf um die WBF-Weltmeisterschaft im Weltergewicht nach Punkten siegen. Nun möchte sich der 29-jährige Roman Belaev im Rematch revanchieren. Ushona ist als unangenehmer Gegner vor allem auch den deutschen Boxern bestens bekannt. Im Februar stand er in Berlin zuletzt zur Fight Night von Petko’s Boxpromotion mit Rico Müller im Ring.

Mit Howik Bebraham, Nick Morsink sowie Denny Heidrich können sich die Boxfans zudem auf drei weitere bekannte Namen aus dem Hause Petkovic freuen.

Tickets für die Petko´s FIGHT NIGHT in Wiesbaden sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.eventim.de, sowie unter der Petko‘s Ticket-Hotline unter Tel. +49 176 30362608.