Sedlackova gewinnt gegen Adler


Lucie Sedlackova gewinnt mit einer sehr souveränen Leistung gegen Irma Adler den WBC-Silver-World-Titel

Fabiana Bytyqi holt sich mit schnellem Tko-Sieg auch den WBC-Silver-World-Gürtel

Schwergewichtler Tomas Salek bleibt „Mister 100 Prozent“ – „Blitz-Ko“ gegen Laszlo Toth

SES-Cruisergewichtler Jurgen Uldedaj mit zwei knallharten Rechten Tko-Sieger in Runde drei

In Cannes / Frankreich: SES-Super-Talent Mohammed Rabii siegt mit „Blitz-Ko“ gegen den Ungarn

Mit drei siegreichen und souveränen Kämpfen dominierten das „Team Czech Republic“, die SES-Box-Gala am 2. Dezember 2017 in der tschechischen Elbestadt Usti nad Labem.

Die beiden erfolgreichen Titelkämpfe des „Team Czech Republic“:

Lucie Sedlackova gewinnt mit einer sehr souveränen Leistung gegen Irma Adler den WBC-Silver-World-Titel

So präsentiert sich eine zukünftige WM-Kandidatin. Lucie Sedlackova aus Prag konnte sich gegen die in einigen Titelkämpfen erprobte Irma Balijagic Adler aus Bosnien-Herzegowina mit einer box-technisch beeindruckenden Leistung in einem schnellen und dynamischen durchsetzen Kampf durchsetzen und eroberte sich mit einem klaren Punktsieg (3x 100:90) den WBC-Silver-World-Titel im Federgewicht.

Fabiana Bytyqi holt sich mit schnellem Tko-Sieg auch den WBC-Silver-World-Gürtel

Die ungeschlagene Fabiana Bytyqi konnte in ihrer Heimatstadt Usti gegen Fatuma Yazido (16-4-0 (8)) aus Tansania einen weiteren Sieg einfahren. Nach einer überlegenen ersten Runde wurde die Boxerin aus Afrika zu Beginn der zweiten Runde mit einem Trommelfeuer an Schlägen eingedeckt und so musste der Referee die dann verteidigungsunfähige Yazido aus dem Kampf nehmen. will sich mit dem Titelkampf gegen um Nach ihrer WBC-Junioren-Weltmeisterschaft kann sich Fabiana Bytyqi nun auch den WBC-Silver-World-Gürtel im Minimumgewicht umlegen.

„Team Czech Republic“-Schwergewichtler bleibt „Mister 100 Prozent“ – „Blitz-Ko“ gegen Laszlo Toth

„Blitz-Ko“-Sieg für das Schwergewicht des „Team Czech Republic“. Tomas Salek aus Usti nad Labem siegt auch im fünften Profikampf durch Ko. Gegen den erfahrenen Ungarn Laszlo Toth konnte das tschechische Ausnahmetalent seine Ko-Quote bei 100 Prozent halten. So heißt der erst 20-jährige Schwergewichtler weiter „Mister 100-Prozent“! Man darf ohe Erwartungen haben, wie lange Tomas Salek diesen besonderen „Kampfnamen“ noch tragen darf.

Thema:  ran FIGHTING: DeGale vs. Truax, UFC Fight Night: Swanson vs. Ortega

SES-Cruisergewichtler Jurgen Uldedaj mit zwei knallharten Rechten Tko-Sieger in Runde drei

Mit zwei krachenden Rechten siegte SES-Cruisergewichtler Jurgen Uldedaj auch in seinem siebten Profikampf. Gegen den Tschechen Radek Geissmann machte der Magdeburger nach zwei Runden des „Abtastens“ in der dritten Runde Schluss und schickte den Tschechen nach harten Körpertreffern mit zwei Niederschlägen zu Boden. Der erst 20-jährige Jurgen Uldedaj bleibt so weiter ungeschlagen!

In Cannes / Frankreich: SES-Super-Talent Mohammed Rabii siegt mit „Blitz-Ko“ gegen den Ungarn

Ein weiterer SES Fighter war am Samstag auf internationalem Parkett unterwegs: SES-Super-Talent Mohammed Rabii gewinnt auch seinen vierten Profi-Kampf am gestrigen Samstag in Cannes, Frankreich, durch KO in Runde 1.

CANAL+ in Frankreich und ArryadiaTV in Marokko zeigten den Kampf des Olympiamedaillen-Gewinners erneut Live.

SES-Box-Gala Usti nad Labem – all results / alle Ergebnisse:

Team Czech Republic:

WBC Silver World Championship Featherweight 10 Rounds

Lucie Sedláčková / Czech Republic / 56,9 kg
vs.
Irma Balijagic Adler / Bosnia and Herzegovina / 57,1 kg

W PTS: 100:90, 100:90, 100:90

WBC Silver World Championship Minimumweight 10 Rounds

Fabiána Bytyqi / Czech Republic / 46,9 kg
vs.
Fatuma Yazidu / Tanzania / 47,6 kg

W Tko, Rd. 2, 1’50

Heavyweight 6 Rounds

Tomas Salek / Czech Republic / 104,8 kg
vs.
Laszlo Toth / Hungary / 126,4 kg

Thema:  "In Memory of Fritz Sdunek" am 18.11 in Neustadt-Glewe

W Ko, Rd. 1, 2’55

Cruiserweight 6 Rounds

Jurgen Uldedaj / Magdeburg / 89,7 kg

vs.

Radek Geissmann / Czech Republic / 90,6 kg

W Tko, Rd.3, 1’25

###

Er war als Amateurboxer einer der besten Weltergewichtler der Welt. Der 24-jährige Marokkaner Mohammed Rabii (3-0-0 (2)) aus Casablanca steigt für SES Boxing in den Ring und gilt als ein großer Hoffnungsträger für das Weltergewicht.

Seinen vierten Profikampf wird Mohammed Rabii nun am 2. Dezember 2017 im französischen Cannes, dort im La Palestre, gegen den Ungarn Laszlo Szilvai (7-1-0 (4)) bestreiten.

In seiner Heimat Marokko ist Mohammed Rabii eine der bekanntesten Persönlichkeiten und so werden seine Profi-Kämpfe immer vom marokkanischen TV-Sender TV ARRYADIA live übertragen.

Als erfolgreicher Juniorenboxer bis 2013 wurde er anschließend schon 2015 Weltmeister der Amateure, boxte in der „World Series of Boxing“ und wurde dort “Boxer des Jahres 2015”. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gewann er nach einem sehr umstrittenen Halbfinalkampf die Bronzemedaille. Sein Profidebüt bestritt der elegant und technisch „hochfein“ boxende Mohammed Rabii auf der SES-Box-Gala im März in der tschechischen Hauptstadt Prag und siegte sehr überzeugend in der ersten Runde mit einem spektakulären KO. Mit zwei weiteren deutlichen Siegen, in der Erfurter SES-Box-Gala und in einer französischen Veranstaltung in Evian les Bains, seinem Debüt auf Canal+, ist das Supertalent nun schon im Profi-Boxsport angekommen und es besteht großes Interesse, den arabisch-, englisch- und französischsprachigen Rabii als Hauptkämpfer im Sender Canal+ zu etablieren!

Der französische TV-Sender Canal+ und TV ARRYADIA (Marokko) werden den Kampf von Mohammed Rabii live aus Cannes übertragen!



Previous Wiking Weihnachts-Gymboxen in Berlin
Next Igor Mikhalkin besiegt Doudou Ngumbu