≡ Menu

Video: Formella (66,5 kg) vs. Mbenge (66,0 kg) – IBO-WM im Weltergewicht

Video: Formella (66,5 kg) vs. Mbenge (66,0 kg) - IBO-WM im Weltergewicht

Die Waage ist geschafft! Die Boxer der großen Gala von EC Boxing am Samstag versammelten sich heute alle in der Europa Passage in Hamburg, um die letzten Formalitäten zu klären. Erst stand das Wiegen an, danach das Rules Meeting und ggf. letzte ärztlichen Untersuchungen. So ging alles seinen geregelten Lauf, bevor es morgen Abend in der CU Arena (Hamburg1 und DAZN übertragen live ab 20 Uhr) zur Sache gehen kann.

Besonders interessant war natürlich das Aufeinandertreffen der beiden Hauptkämpfer des Events. Sowohl Sebastian Formella als auch IBO-Weltmeister Tulani Mbenge unterboten das vorgeschriebene Limit des Weltergewicht (66,678 kg). Im zweiten Titelkampf des Abends lief ebenfalls alles problemlos. Igor Mikhalkin und Timur Nikarkhoev, die morgen um dem IBO Interims-WM-Titel im Halbschwergewicht boxen, waren nicht zu schwer.

Die Gewichte der Boxer im Überblick:

Sebastian Formella (66,5 kg) vs. Tulani Mbenge (66,0 kg) – IBO-WM im Weltergewicht
Igor Mikhalkin (78,9 kg) vs. Nikarkhoev (78,9 kg) – IBO-Interims-WM im Halbschwer
Nikola Milacic (93,0 kg) vs. Kai Kurzawa (91,5 kg) – Cruisergewicht
Erik Pfeifer (110,0 kg) vs. Epifanio Mendoza (112,0 kg) – Schwergewicht
Michael Wallisch (111,0 kg) vs. Abdulnaser Delalic (114,0 kg) – Schwergewicht
Jack Mulowayi (109,5 kg) vs. Artur Kubiak (101,0 kg) – Schwergewicht
Dokka Mantaev (93,5 kg) vs. Dominik Landgraf (wird noch gewogen) – Cruisergewicht

Video: Formella (66,5 kg) vs. Mbenge (66,0 kg) - IBO-WM im Weltergewicht

Seit Wochen bereitete sich Sebastian Formella auf seinen großen WM-Kampf im Sommer vor. Dieser wird am 06. Juli in der Hamburger CU Arena über die Bühne gehen – ein Heimspiel für das 31-jährige Nordlicht! Bis dato fanden die Trainingseinheiten ausschließlich in der Heimat statt, was sich aber jetzt ändert: mit seinem Trainerteam um Mark Haupt und Peter Cwielong ist er nach Mallorca gereist. Dies natürlich nicht, um sich wie viele Touristen den Partyangeboten der Insel hinzugeben, sondern um weiter auf die angestrebte Topform hinzuarbeiten.

„Es tut mal ganz gut rauszukommen und sich komplett auf den Sport zu fokussieren. Hier ist es natürlich auch wärmer als Zuhause, da macht das Training deutlich mehr Spaß“, so das Weltergewicht von EC Boxing. Nach morgendlichen Laufeinheiten wird in jeweils zwei Sessions Vormittags und am Abend boxspezifisch trainiert. Sein Team hat Gegner Thulani Mbenge – der erst vor wenigen Tagen zu Südafrikas Boxer des Jahres gekürt wurde – genauestens studiert und bereitet Formella mit gezielten Übungen auf die bevorstehende Aufgabe vor. In der nächsten Monat startenden Sparringsphase soll er die vielen kleinen Details dann schon verinnerlicht haben und in den Ring übertragen können.

Am Ende soll dies eine ideale Vorbereitungsphase ergeben. Schon nach seinem letzten Kampf im Dezember blieb „Hafen-Basti“ nicht auf der faulen Haut liegen und hielt seinen Körper in Form. So konnten man sich nach dem Grundlagentraining zu Beginn recht schnell auf das Boxerische konzentrieren. Wenn Formella nächste Woche wieder in Hamburg eintrifft, geht es dann allmählich ans Eingemachte. Klar ist: dem Zufall wird nichts überlassen.

Aufgrund der hohen Nachfrage sind schon ein Großteil der Tickets für das Event am 06. Juli vergriffen. Dementsprechend verweisen wir für Nachfragen auf unsere Email-Adresse (info@ecboxing.de) und unsere Facebook-Seite.

Video: Formella (66,5 kg) vs. Mbenge (66,0 kg) - IBO-WM im Weltergewicht

Box News:


Box News:


Teilen & informieren!

Boxing-News.com