≡ Menu

Leon Harth: „Ich komme nach Frankfurt, um mir den Titel zu holen“

Leon Harth:

Erster Titelkampf für Leon Bunn in seiner Heimatstadt gegen Leon Harth: Die Box-Gala von Team Sauerland in der Frankfurter Fraport Arena am Samstagabend live ab 20:30 Uhr auf den SPORT1 Plattformen.

· Hochkarätiges Programm beim Sauerland-Comeback in Frankfurt: Hauptkampf um den IBF International Titel im Halbschwergewicht zwischen Leon Bunn und Leon Harth, dazu steigen Abass Baraou, Sophie Alisch, Sarah Bormann und der Gewinner der Box-Castingshow „SPORT1: The Next Rocky“ Enis Agushi in den Ring.

· Die Box-Gala in der Fraport Arena live ab 21:30 Uhr im Free-TV auf SPORT1, kostenloser Livestream auf SPORT1.de ab 21:00 Uhr und auf Facebook bereits ab 20:30 Uhr

· Liveübertragung aus Frankfurt begleiten Moderatorin Sarah Valentina, Kommentator Tobias Drews und Expertin Regina Halmich, dazu Ex-Weltmeister Markus Bott zu Gast

Doppeltes Highlight für Leon Bunn: Bei der anstehenden Box-Gala von Team Sauerland boxt der Frankfurter in seiner Heimatstadt gegen Leon Harth um den ersten Titel seiner Profi-Karriere. Auch im Vorfeld des Hauptkampfes stehen bei der ersten Sauerland-Veranstaltung in der Main-Metropole seit sieben Jahren hochkarätige Duelle auf dem Programm. Neben Abass Baraou steigen unter anderem die beiden Boxerinnen Sophie Alisch und Sarah Bormann in den Ring, außerdem ist Enis Agushi erstmals seit seinem Sieg bei der Box-Castingshow „SPORT1: The Next Rocky“ wieder im Einsatz. SPORT1 überträgt den Kampfabend aus der Fraport Arena am kommenden Samstag live ab 21:30 Uhr im Free-TV, der kostenlose Livestream auf SPORT1.de startet um 21:00 Uhr und der Livestream auf Facebook bereits um 20:30 Uhr. Am Mikrofon begleiten vor Ort Moderatorin Sarah Valentina, Kommentator Tobias Drews und Expertin Regina Halmich das Geschehen, dazu ist der ehemalige Cruisergewichts-Champion Markus Bott zu Gast.

Duell Leon gegen Leon auf Augenhöhe

Nach 13 ungeschlagenen Kämpfen steht für Leon Bunn (13-0) am kommenden Samstag das bisherige Highlight seiner Karriere an: Für den Frankfurter Sauerland-Boxer geht es vor heimischem Publikum in der Fraport Arena um den IBF International Titel im Halbschwergewicht. Die Vorfreude auf das Heimspiel ist beim Schützling von Trainer-Legende Ulli Wegner groß, auch wenn auf ihn ein gefährlicher Gegner wartet. Leon Harth (18-3) von Petko’s Boxpromotion verfügt über die größere Erfahrung und stand in seiner Laufbahn bereits mit einigen bekannten Namen der internationalen Box-Szene im Ring. Die Zuschauer können sich somit auf einen spannenden Schlagabtausch freuen.

Baraou, Alisch, Bormann und Agushi wollen Siegesserie ausbauen

Im Gegensatz zu Leon Bunn geht Abass Baraou (5-0) als klarer Favorit in sein Duell im Superweltergewicht mit dem Südafrikaner Ali Funeka (40-10-3). Baraou, der ebenfalls von Wegner trainiert wird, holte sich nach der Deutschen Meisterschaft im Februar auch den WBC International Titel und will seine makellose Bilanz auf dem Weg nach oben weiter ausbauen. Ganz am Anfang ihrer Karriere steht die erst 17-jährige Sophie Alisch (2-0), die in ihren ersten Profikämpfen bereits ihr großes Talent aufblitzen ließ. Für die Berlinerin geht es im Federgewicht gegen die Polin Bojana Libiszewska (5-34). Ein gutes Stück weiter ist bereits Sarah Bormann (10-0), die gegen die starke Französin Anne Marie Da Costa (28-4-) ihren WM-Titel der GBU/WIBF im Leichtfliegengewicht verteidigt. Bormann wohnt nur 40 Kilometer von Frankfurt entfernt in Nidderau und darf sich ebenfalls auf ein Heimspiel freuen. Dazu steigt mit dem 26-jährigen Enis Agushi aus Bad Neuenahr-Ahrweiler der Gewinner von „SPORT1: The Next Rocky“ in den Ring. Nach seinem überzeugenden Auftritt im Finale der Box-Castingshow gegen Serdar Kurun nimmt der talentierte Supermittelgewichtler gegen den Slowaken Pavol Garaj (6-17-3) seinen achten Erfolg im achten Profikampf ins Visier.

Harth: „Ich komme nach Frankfurt, um mir den Titel zu holen“

Am Samstag steigt Leon Harth von Petko’s Boxpromotion in der hessischen Bankenstadt Frankfurt am Main wieder in den Ring. Nachdem sich Harth im Halbschwergewicht bereits den Continental-Titel des Weltverbandes IBO sowie den WBC Asian Boxing Council Gürtel sichern konnte, soll nun Titel Nummer 3 folgen.

Gegen Sauerland-Halbschwergewicht Leon Bunn (13-0, 7 KOs), wird der 30-jährige Petko-Boxer für den Kampf um den vakanten IBF International Titel in den Ring steigen. Für Harth (18-3, 12 KOs) die Chance, in den Ranglisten zu steigen und sich für weitere Top-Fights zu empfehlen. Dass er in die „Höhle des Löwen“ nach Frankfurt muss, um dort gegen Bunn anzutreten, stört den Detmolder nicht: „Ich weiß wie es ist, als Gastboxer in den Ring zu steigen. Davon lasse ich mich aber nicht beeindrucken. Ich habe schon gegen ganz andere Kaliber geboxt. Ich bin top vorbereitet und komme nach Frankfurt, um mir den Titel zu holen!“

Auch Promoter Alexander Petkovic sieht „seinen Jungen“ nicht in der Rolle des Underdogs: „Leon stand bereits mit echten Größen des Boxsports im Ring. Er boxte bereits sehr früh gegen den späteren Cruisergewichtsweltmeister Murat Gassiev und zwei Jahre später kam er als Gastboxer nach Polen, um sich dort mit Krzysztof Wlodarczyk, der auch Weltmeister war, einen geilen Fight zu liefern. Gegen Artur Mann, der zuletzt gegen Kevin Lerena um die IBO-WM geboxt hat, hat Leon erneut gezeigt, aus welchem Holz er geschnitzt ist und hat den Kampf in meinen Augen auch gewonnen. Leider sahen es die Punktrichter anders, doch das wird dieses Mal nicht passieren!“

Mit insgesamt 21 Kämpfen im Rekord, fährt der erfahrene Leon Harth, der seit Dezember des letzten Jahres bei Petko’s Boxpromotion unter Vertrag steht, am Samstag nach Frankfurt. In der Fraport Arena soll dann der 19. Sieg im 22. Profikampf her.

Insgesamt zehn Kämpfe wird es auf der Sauerland Box-Gala am 4. Mai in der Fraport Arena in Frankfurt geben

Sehr interessant werden sicherlich die beiden Frauenkämpfe: wird Sophie Alisch im Federgewicht ihre makellose Bilanz in ihrem dritten Profikampf aufrecht erhalten können, dies will die erfahrene Polin Bojana Libiszeweska natürlich verhindern. Und wird Sarah Bormann ihren Weltmeisterschaftstitel der GBU/WIBF im Leichtfliegengewicht gegen die starke Französin Anne Marie Da Costa verteidigen können? Für Sarah Bormann ist es das zweite Mal, dass sie auf einer Sauerland Gala boxt und wenn es nach allen Beteiligten geht, wird es auch nicht das letzte Mal sein, denn nach dem Event wird man sich wegen der Zukunft zusammen setzen.

Mit Spannung wird auch der Auftritt von „The Next Rocky-Sieger“ Enis Agushi erwartet, der in seinem achten Profikampf auf den Slowaken Pavol Garaj trifft.

Schweden Power und Danish Dynamite versprechen Anthony Yigit im Superleichtgewicht gegen Sandro Hernandez aus Venezuela und Kem Ljungquist im Schwergewicht gegen den Tschechen Dominik Musil.

Und wie von Veranstalter Sauerland Event angekündigt, werden auch Boxer aus der Region ihre Chance erhalten: Tobias Nixdorf wird in seiner Heimatstadt sein Debüt als Profi geben, im Superweltergewicht trifft er auf den Tschechen Kamil Kroslak. Weiterhin boxen Feizeu Cullhaj im Mittelgewicht gegen Artur Shevchuk sowie Ahmet Cicek im Leichtgewicht gegen Andreas Maier. Nixdorf, Cullhaj und Cicek werden in ihrer Heimat von zahlreichen Fans unterstützt, so dass bereits bei diesen Kämpfen eine ausgelassene Stimmung herrschen wird.

Der IBF International Titelkampf zwischen Leon Harth und Leon Bunn sowie einzelne Kämpfe der Undercard werden live ab 21:00 Uhr auf Sport1 im Free-TV gezeigt.

Box News:


Box News:


Teilen & informieren!

Boxing-News.com