Große Ehre für Sauerland-Youngster Denis Radovan


Der 25-jährige Kölner wurde von WBA-Super-Champion George Groves zum Sparring eingeladen. Grund: Groves, der am 17.2. in Manchester im Halbfinale der World Boxing Super Series im Mega-Duell gegen Chris Eubank Jr. antreten muss, suchte für seine Vorbereitung einen adäquaten Sparrings-Partner – und fand diesen (auf eigenen Wunsch) in Denis Radovan. „Das ist schon eine große Sache, gegen einen der besten Boxer der Welt täglich in den Ring zu steigen. Ich habe auf jeden Fall viel lernen können“, sagt der Kölner.

Und sah dabei nicht schlecht aus gegen den Super-Champion aus England. Radovan bescheiden: „Das müssen andere beurteilen, aber ich war zufrieden mit meiner Leistung, konnte zudem einiges mitnehmen. Die Trainingsmethoden und die Vorbereitung sind in England anders als bei uns. Das war sehr interessant.“

Der ungeschlagene Super-Mittelgewichtler (7 Kämpfe, 7 Siege) wird übrigens wie Groves am 17.2. wieder in den Ring steigen. Radovan wird in Ludwigsburg (live ab 20:00 Uhr auf SPORT1) seinen achten Profikampf bestreiten. Im Hauptkampf des Abends wird sich IBF-Intercontinental-Champion Vincent Feigenbutz mit dem starken Südafrikaner Ryno Liebenberg auseinandersetzen müssen.

Radovan: „Nach meinem Kampf werde ich George auf jeden Fall die Daumen für seinen Fight gegen Chris Eubank Jr. drücken.“



Previous Formella vs. Frank wahrscheinlich am 24. März 2018
Next Cinkara als Sparringspartner bei Usyk und Gassiev