≡ Menu

Edgar Walth boxt um Internationale Deutsche Meisterschaft; Petar Milas gegen Bakhtov

Edgar Walth boxt um Internationale Deutsche Meisterschaft; Petar Milas gegen Bakhtov

Am Samstag ist es endlich soweit! Der Bund Deutscher Berufsboxer e.V. (BDB) feiert seinen 70. Geburtstag und das deutsche Profiboxen damit Jubiläum. Nun kann Ausrichter Petkos Boxpromotion einen weiteren Titelkampf bekanntgeben.

Der Straubinger Erfolgsamateur und mehrfacher Deutscher Meister bei den Amateuren, Edgar Walth, wird in seinem siebten Profikampf erstmals um einen Titel bei den Profis boxen. Der 27-jährige Superfedergewichtler trifft im Kampf um die Internationale Deutsche Meisterschaft des BDB auf den fünf Jahre jüngeren Ungarn Attila Csereklye. Dieser stand bereits 26 Mal im Ring und ist seit 2015 Berufsboxer.

Walth dazu: „Ich freue mich, dass ich am Samstag in Unterschleißheim um meinen ersten Titel bei den Profis boxen kann. Nach meinen vier nationalen Titelgewinnen im Amateurbereich, muss nun auch der Deutsche Meistertitel im Profibereich her!“ Dass der leichteste Profiboxer von Petko’s Boxpromotion sich dabei vor vielen Stars sowie ehemaligen Boxgrößen und Weltmeistern präsentieren darf, freut ihn am meisten. „Es ist mir eine große Ehre, vor all den prominenten Zuschauern und ehemaligen Weltmeistern kämpfen zu dürfen. Danke nochmals an Petkos Boxpromotion, dass sie dieses Event nach München geholt haben.“ Walth kann zudem auf die Unterstützung seiner zahlreichen Fans aus Straubing hoffen, die in München anreisen werden. „Ich möchte den Zuschauern mit meinem Boxstil eine Freude machen“, so Edgar Walth weiter.

Schwergewicht Petar Milas hingegen, muss seinen Kampf um den vakanten EBU-EU-Titel erstmal auf Eis legen. Nachdem der vom europäischen Boxverband angeordnete Gegner Cyril Leonet krankheitsbedingt absagte, sagte in dieser Woche auch Ersatzgegner Sergiej Werwejko aus Polen ab, der exakt die gleiche Vorbereitungszeit hatte, wie Leonet. Kurzerhand konnte Petko’s Boxpromotion mit dem sehr erfahrenen Russen Denis Bakhtov, der schon mit Weltmeister Anthony Joshua im Ring stand, adäquaten Ersatz finden.

Pech für Milas jedoch, denn die EBU hat dem Titelkampf um den EU-Gürtel nicht zugestimmt. Für „Anton“ heißt es daher am Samstag: weiter Wettkampfpraxis sammeln und sich erneut für den Kampf um den EBU-EU-Titel im Schwergewicht in Stellung bringen. Die EBU wird dafür in den kommenden Wochen einen neuen Gegner für Milas, der fest für den EBU-EU-Titelkampf gesetzt ist, festlegen. Hat man diesen Gegner bestimmt, wird es erneut zu entsprechenden Verhandlungen um das Datum und den Austragungsort kommen.

Restkarten für die Boxveranstaltung am 6. April im BallhausForum des INFINITY Munich in Unterschleißheim (München) sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.eventim.de, sowie unter der Petko`s Ticket-Hotline unter Tel. +49 176 24 15 61 41 erhältlich.

Die Boxveranstaltung 70 Jahre Profiboxen in Deutschland wird kostenlos live und exklusiv auf ran FIGHTING ( (auf www.ranFIGHTING.de, mobil oder auf dem Smart-TV via App) und www.ran.de übertragen. Außerdem können Zuschauer den Kampfabend auch zeitversetzt über HbbTV verfolgen: Wer einen Smart-TV hat, sieht am Kampfabend einen Hinweis auf die Boxübertragung auf den Sendern SAT.1, kabel eins und ProSieben MAXX. Mit dem „Red Button“ auf der Fernbedienung kann der Zuschauer direkt zum Boxevent wechseln.

Box News:


Box News:


Teilen & informieren!

Boxing-News.com