≡ Menu

Die Sauerland Boxgala in Koblenz am 16. Februar kann kommen

Die Sauerland Boxgala in Koblenz am 16. Februar kann kommen

Die Sauerland Boxgala in Koblenz am 16. Februar kann kommen, denn sämtliche Paarungen stehen fest.

Neben dem Hauptkampf zwischen Abass Baraou und Carlos Molina um den WBC International Titel im Superweltergewicht standen bereits die Kämpfe von Leon Bunn gegen Viktor Polyakov im Halbschwergewicht, Jama Saidi und Armand Torosyan um den IBF Europa Titel im Superweltergewicht und von Anthony Yigit gegen Mohamed Khalladi im Superleichtgewicht fest.

Nun sind auch die Gegner von Sophie Alisch und Slawa Spomer bekannt. Sophie Alisch, die am 16. Februar ihr Profidebüt im Federgewicht gibt und ihren ersten Kampf für das Team Sauerland bestreitet, boxt gegen Sopo Kintsurasvili aus Georgien. Slawa Spomer wird im Mittelgewicht gegen Igor Faniian aus der Ukraine antreten.

In weiteren Kämpfen treten Feizu Cullhaj gegen Sabri Ulas Goecmen im Mittelgewicht und Yves Barz gegen Andrei Staliachuk im Weltergewicht an.

Promoter Nisse Sauerland freut sich auf den Kampfabend: „Uns erwarten spannende Kämpfe in Koblenz. Insbesondere der Hauptkampf zwischen Baraou und Ex-Weltmeister Molinas wird ein Highlight, aber auch die weiteren Kämpfe werden dafür sorgen, dass das Publikum auf seine Kosten kommt.“

###

Bereits jetzt kann der Kampfabend am 16.2. in Koblenz viele hochkarätige Kämpfe vorweisen: Hauptkampf von Abass Baraou um den WBC International Titel gegen Ex-Weltmeister Carlos Molina, dazu Leon Bunn gegen Viktor Polyakov, Arman Torosyan gegen Jama Saidi um den IBF Europa Titel und das Profidebüt von Sophie Alisch. Ebenso steigt Slawa Spomer in den Ring.

Nunmehr kann ein weiterer Kampf verkündet werden, denn Anthony Yigit (21-1-1) wird nach seinem beeindruckendem Kampf im Viertelfinale der World Boxing Super Series im vergangenen Oktober in New Orleans, den er äußerst unglücklich gegen Ivan Baranchyk wegen einer Verletzung verlor, in Koblenz wieder in den Ring steigen. Er trifft auf den in Tunesien geborenen Italiener Mohamed Khalladi (10-7-1).

Yigit kann seine Rückkehr kaum erwarten, denn auch nach seiner ersten Niederlage war dem Rechtsausleger aus Schweden klar, dass er seine Karriere fortsetzen will: „Ich gehöre in den Ring, dort fühle ich mich zuhause. Und ich freue mich sehr, dass ich mal wieder in Deutschland boxen darf, dort wurde ich immer gut unterstützt!“.

Seinen Gegner werde er nicht unterschätzen, ergänzt Yigit: „Khalladi ist ein harter Junge, er hat viele starke Gegner geboxt und wird mir nach meiner längeren Pause sicherlich einiges abverlangen. Aber dies kann nur ein erster Schritt sein. Ich werde gewinnen und dann wieder die Weltspitze angreifen!“

Tickets für die Boxgala am 16.2. in der CGM Arena gibt es ab sofort unter www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Box News:


Box News:


Teilen & informieren!

Boxing-News.com