Arthur Abraham: Ohne WM-Titel höre ich nicht auf!


Klare Ansage von Arthur Abraham vor seinem schweren Kampf am Samstag (Messe Erfurt, ab 22.30 Uhr live im MDR) gegen Robin Krasniqi. “Ohne WM-Titel höre ich garantiert nicht auf”, sagt Abraham. Die erste Hürde muss der Berliner Profiboxer in drei Tagen überwinden. Dann steht ihm mit Robin Krasniqi ein harter Brocken gegenüber. Dem Sieger winkt im “WBO-Eliminator” eine baldige Chance auf eine Weltmeisterschaft. Für den Verlierer wird es indes ganz hart. Eine Niederlage könnte das Karriereende bedeuten!

“Egal, wer vor mir steht, muss geschlagen werden. Ich möchte Robin jetzt nicht loben, wir respektieren uns. Aber im Ring geht es zur Sache und ich will und werde gewinnen”, sagt Abraham. Sein Coach Ulli Wegner, der mit seinem “Liebling” schon alle Höhen und Tiefen im Profisport durchgemacht hat, spricht vor dem Duell in Erfurt Klartext. Wegner: “Es geht um Alles für Arthur! Es ist Arthurs letzte Chance auf eine Weltmeisterschaft. Jetzt wird es ernst. Wir nehmen die Sache sehr, sehr ernst, denn Arthur hat zum Ausdruck gebracht, wo er hin will!”

Klar, wieder nach oben, auf den Thron! Abraham brennt auf den Fight gegen Krasniqi. “Ich habe im Training alles gegeben. Bin völlig fokussiert auf Krasniqi.” Doch in seinen Gedanken ist er längst ein, zwei Schritte weiter. “Es ist kein Geheimnis, ich werde nicht ewig boxen. Ich habe eine Familie und möchte mit ihnen Zeit verbringen, doch ich bin noch hungrig auf sportliche Erfolge. Ich will einfach meinen Gürtel zurück – dann kann ich (vielleicht) aufhören, vorher definitiv nicht”, sagt der Ex-Weltmeister vehement.

WM-Ausscheidungskampf Abraham – Krasniqi live im MDR Fernsehen

„Sport im Osten“ überträgt am Samstag, den 22.April ab 22.30 Uhr live und exklusiv aus Erfurt den WBO-WM-Ausscheidungskampf im Super-Mittelgewicht zwischen Arthur Abraham und Robin Krasniqi.

In der Erfurter Messehalle kommt es am 22. April zu einem richtungsweisenden Duell. Nur der Sieger darf sich den Traum bewahren, noch einmal um einen Weltmeistertitel zu boxen.

Der Name Arthur Abraham steht für große Kämpfe und für den 37-jährigen Berliner aus dem Sauerland-Boxstall wird es die letzte Möglichkeit sein, nach der Krone des Boxsports zu greifen. „King Arthur“ reist mit einem Kampfrekord von 50 Kämpfen (45 Siege – davon 30 durch KO) in die thüringische Landeshauptstadt, wo er letztmals 2003 erfolgreich im Ring stand. Dem langjährigen Weltmeister steht der 30-jährige Robin Krasniqi (50 Kämpfe – 46 Siege, 17 durch KO) von SES Boxing gegenüber, der nach zwei verlorenen WM-Kämpfen nun einen dritten Anlauf in Richtung WM-Thron wagt.

Seit 2015 überträgt „Sport im Osten“ mit großem Erfolg Boxabende aus dem MDR-Sendegebiet. Der WBO-Eliminator zwischen Abraham und Krasniqi stellt die bisher größte Herausforderung dar. MDR-Sportchef Raiko Richter blickt mit großer Vorfreude auf dieses außergewöhnliche Boxevent: „Bei Abraham gegen Krasniqi handelt es sich um einen Kampf, der bundesweit Aufsehen erregt. Wir sind sehr stolz, dass der MDR diese Auseinandersetzung übertragen wird.“

Moderiert wird die Box-Gala von MDR-Mann René Kindermann und kommentiert von „Sport im Osten“-Reporter Eik Galley. MDR JUMP-Moderator Lars-Christian Karde ist als Ringsprecher vor Ort und seine Kollegin Sarah von Neuburg übernimmt die Promi-Interviews. Beide verlosen in der „MDR JUMP Morningshow“ VIP-Tickets für die Hörer.



Previous Hamburger Albon Pervizaj will das deutsche Boxen beleben
Next Mario Daser möchte das deutsche Curisergewicht wieder stark machen