Härtel und Bunn im Länderkampf „Deutschland gegen Polen“!


Für Stefan Härtel (12-0) und Leon Bunn (1-0, 1 K.o.) startet das Box-Jahr 2017 in weniger als zwei Wochen. Am 21. Januar steigen beide erstmals im Rahmen der „Nordic Fight Night“-Serie in den Ring. Für ihre Kämpfe im dänischen Struer stehen jetzt auch die Gegner fest: Härtel trifft auf Tomasz Gargula (18-4-1, 5 K.o.´s), Bunn auf dessen Landsmann Przemyslaw Binienda (2-9, 2 K.o.´s) – quasi ein Länderkampf „Deutschland vs. Polen“!

„Es war mein Wunsch im neuen Jahr schnellstmöglich wieder zu boxen“, so Härtel. „Außerdem habe ich bisher jeden Kampf daheim bestritten. Nun bekomme ich die Chance, mich erstmalig im Ausland zu beweisen.“ Der 28-jährige Berliner kann demnach zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Seinen Gegner nimmt der Super-Mittelgewichtler ernst, bewertet ihn aber nicht über. Härtel: „Ich will aktiv bleiben und Gargula ist ein guter Test für die noch anstehenden Aufgaben in diesem Jahr.“ Härtels Vorsatz für 2017: im dritten Profijahr den ersten Titel holen!

So hohe Ziele steckt sich Leon Bunn noch nicht! Erst vor circa einem Monat bestritt der Halbschwergewichtler aus Frankfurt seinen ersten Kampf als Profi in Bulgarien. Jetzt geht es wieder für ihn ins Ausland. „Ich freue mich auf diese Herausforderung“, meint der 24-Jährige. „Daheim ist alles bekannt und routiniert, doch auswärts musst du auf alle Unwägbarkeiten vorbereitet sein. Das härtet ab und bereitet mich gut auf meine Zukunft vor!“ Gegen Binienda gibt es für Bunn kein Wenn und Aber. „Nichts als ein klarer Sieg gegen diesen Mann wäre für mich eine Enttäuschung!“ Und davon sollen in 2017 noch einige weitere folgen, „denn ich will schnell nach oben!“ Klare Worte von Leon Bunn.

Thema:  Gewaltsame Auseinandersetzung zwischen Deontay Wilder und Dominic Breazeale in Hotellobby!

In den beiden Hauptkämpfen des Abends will sich Lokalmatadorin Dina Thorslund die WBC-Junioren-WM im Bantamgewicht gegen die Deutsche Xenia Jorneac sichern und Patrick Nielsen nach einjähriger Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback gegen den schlagstarken Kolumbianer Beibi Berrocal feiern. Außerdem auf dem Programm: Das Duell zwischen Arman Torosyan und Abdul Khattab, bei dem Torosyan seine hundertprozentige K.o.-Bilanz gegen dänische Boxer aufrechterhalten will!

Härtel und Bunn boxen in Dänemark

Das Box-Jahr 2017 steht in den Startlöchern! Am 21. Januar ertönt im dänischen Struer für die Boxer von Team Sauerland der Gong zur ersten Veranstaltung im neuen Jahr. Mit dabei: Stefan Härtel (12-0) und Leon Bunn (1-0, 1 K.o.)!

Für Härtel kommt es nach seinem hart erkämpften Erfolg gegen Adasat Rodriguez zur nächsten Bewährungsprobe. Zum zweiten Mal in seiner Profikarriere bestreitet der 28-jährige Berliner einen auf zehn Runden angesetzten Kampf und das erste Mal boxt der Super-Mittelgewichtler dabei im Ausland!

Das hat ihm Leon Bunn bereits voraus. Der 24-jährige Halbschwergewichtler aus Frankfurt, der erst Anfang Dezember sein Profidebüt mit einem beeindruckenden Erstrunden-K.o. in der bulgarischen Hauptstadt Sofia feiern konnte, will im Energi Park von Struer den nächsten Sieg einfahren. Sein Fight ist dabei auf maximal sechs Runden angesetzt.

In den beiden Hauptkämpfen des Abends will sich Lokalmatadorin Dina Thorslund die WBC-Junioren-WM im Bantamgewicht gegen die Deutsche Xenia Jorneac sichern und Patrick Nielsen nach einjähriger Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback gegen den schlagstarken Kolumbianer Beibi Berrocal feiern. Außerdem auf dem Programm: Das Duell zwischen Arman Torosyan und Abdul Khattab, bei dem Torosyan seine hundertprozentige K.o.-Bilanz gegen dänische Boxer aufrechterhalten will!

Thema:  The Voice of Germany" Star singt Walk-In von Serge Michel

Tickets für die Box-Nacht am 21. Januar in Struer sind erhältlich unter www.billetlugen.dk. Die Veranstaltung aus dem Energi Park wird zudem live und exklusiv bei www.ranfighting.de zu sehen sein.

Previous Adrien Broner vs. Adrian Granados am 18. Februar
Next Erislandy Lara bereit gegen Yuri Foreman in den Ring zu steigen